Veranstaltung

Web-Seminar „Beteiligungskultur in der Krise?! Erfahrungen und Reflexionen zum aktuellen Stand der Bürgerbeteiligung"

Deutschen Institut für Urbanistik

Schon in „normalen Zeiten“ ist Beteiligung keine einfache Aufgabe. Doch wie kann in einer Zeit, in der Routinen nicht greifen und möglicherweise Ressourcen fehlen, die gute kommunale Praxis der Beteiligung aufrechterhalten werden?

Im Rahmen des Web-Seminars wird diskutiert, ob und wenn ja, wie „Corona“ die Beteiligungspraxis in Kommunen verändert hat. An Beispielen aus einzelnen Städten und im gemeinsamen Austausch wird über die Herausforderungen und (neuen) Lösungswege diskutiert und reflektiert werden, um daraus Schlussfolgerungen für die praktische Arbeit abzuleiten:

  • Braucht es neue Beteiligungsformate für eine krisentaugliche Beteiligung?
  • Was leisten bewährte Methoden und Formate und wo liegen deren Grenzen?
  • Wie kommen Kommunen zu (neuen) Lösungen für die Beteiligung und wer wirkt bei der Suche danach mit?
  • Verändert sich das Zusammenspiel von Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft und was heißt das für kommunale Beteiligungskulturen?

Wann: am 4. und 5. November 2020
Kostenpflichtig: Ja

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

« zur Newsübersicht