Veranstaltung

15. Kommunales Finanzmarktforum NRW als digitale Veranstaltungsreihe

NRW.BANK

Mit regelmäßig über 300 Teilnehmern hat sich das Kommunale Finanzmarktforum NRW zu einer erfolgreichen Informationsplattform für kommunale Entscheidungsträger etabliert. Im Fokus der digitalen Veranstaltungsreihe steht die "Rolle von Kommunen als Motor von Transformation, Modernisierung und Zukunftsfähigkeit".

Die Corona-Pandemie beherrscht seit vielen Monaten unser gesellschaftliches, privates und wirtschaftliches Leben. Auch den Kommunen wird im Zuge des Umgangs mit der Pandemie vieles abverlangt und die kommunalen Haushalte dürften einer außergewöhnlichen Belastungsprobe unterzogen werden. Gleichzeitig wird dem kommunalen Bereich aber auch von mehreren Seiten eine wichtige Rolle in der notwendigen Transformation der Post-Corona-Zeit beigemessen. Konzepte, Modelle, Strukturen und Prozesse erhalten neue Impulse und die Rolle der Kommunen als Motor von Transformation, Modernisierung und Zukunftsfähigkeit wird im Zuge der Überwindung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie aktuell intensiv diskutiert.

Vor diesem Hintergrund stellen sich vielfältige Fragen und Herausforderungen, die im Rahmen des Forums mit den Teilnehmenden gemeinsam eörtert und diskutiert werden. Außerdem werden die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen Ina Scharrenbach und der Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Hendrik Wüst Beiträge einbringen.

Wann: vom 20. Januar bis zum 17. Februar 2021

Pandemiebedingt wird die Veranstaltung in diesem Jahr im Rahmen von fünf ca. zweistündigen, digitalen Themenrunden jeweils ab 13.00 Uhr mit den folgenden inhaltlichen Schwerpunkten stattfinden:

  • 20. Januar 2021: „Innovationen in der Infrastruktur“
  • 27. Januar 2021: „Resiliente Daseinsvorsorge“
  • 03. Februar 2021: „Intelligente Vernetzung in der Smart City“
  • 10. Februar 2021: „Nachhaltigkeit in kommunalen Haushalten“
  • 17. Februar 2021: „Intelligente Struktur- und Regionalpolitik“

Weitere Informationen finden Sie hier.
Programm.

« zur Newsübersicht