Veranstaltung

11. "Access City Award“

Europäische Kommission

Mit dem Access City Award werden die Bereitschaft, die Fähigkeit und die Bemühungen einer Stadt, barrierefreier zu werden, anerkannt und gefeiert, um dafür zu sorgen, dass alle Menschen – unabhängig von Alter, Mobilität oder Fähigkeit – den gleichen Zugang zu allen Ressourcen und Freizeitangeboten haben, die Städte zu bieten haben.

Der Access City Award richtet sich an

  • alle EU-Städte mit mehr als 50 000 Einwohnern
  • städtische Gebiete, die aus zwei oder mehr Städten mit einer gemeinsamen Bevölkerung von mehr als 50 000 Einwohnern bestehen, falls sie in EU-Ländern liegen, in denen es weniger als zwei Städte mit über 50 000 Einwohnern gibt

Bei dieser neuen Ausgabe des Access City Awards wird die aktuelle globale Lage berücksichtigt und eine Sonderkategorie für die Zugänglichkeit öffentlicher Dienstleistungen in Zeiten der Pandemie eigerichtet, um die Maßnahmen der Städte zu würdigen.

Im zweiten Jahr in Folge werden die Gewinner des ersten, zweiten und dritten Platzes im Wettbewerb mit einem finanziellen Preis belohnt (bitte beachten Sie, dass Gewinne in Sonderkategorien keinen Anspruch auf einen finanziellen Preis beinhalten).

Bewerbungsfrist: 9. September 2020 (um 23:59 Uhr CEST)

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

« zur Newsübersicht