Veranstaltung

Städtebauliche Instrumente zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum

Institut für Städtebau Berlin | Institut für Städtebau und Wohnungswesen, München in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer

Das Baugesetzbuch (BauGB) formuliert in §1 unter anderem die Aufgabe und die Grundsätze der Bauleitplanung. So sollen gemäß §1 Absatz 5 BauGB Bauleitpläne eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung, die die sozialen, wirtschaftlichen und umweltschützenden Anforderungen auch in Verantwortung gegenüber künftigen Generationen miteinander in Einklang bringt, und eine dem Wohl der Allgemeinheit dienende sozialgerechte Bodennutzung unter Berücksichtigung der Wohnbedürfnisse der Bevölkerung gewährleisten.

Auch sollen sie dazu beitragen, eine menschenwürdige Umwelt zu sichern, die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und zu entwickeln sowie den Klimaschutz und die Klimaanpassung, insbesondere auch in der Stadtentwicklung, zu fördern, sowie die städtebauliche Gestalt und das Orts- und Landschaftsbild baukulturell zu erhalten und zu entwickeln. Die städtebauliche Entwicklung soll hierzu vorrangig durch Maßnahmen der Innenentwicklung erfolgen.

Im Sinne dieses Auftrags vermittelt dieses Online-Seminar, vertiefend und ergänzend zum Webinar 47-22 „Praxisfragen der sozial gerechten Bodennutzung“ vom 22.06.22, fundierte Kenntnisse der verschiedenen städtebaulichen Instrumente, sowie deren Möglichkeiten und Grenzen im Hinblick auf eine sozial gerechte Wohnraumversorgung. Es werden praxisgerechte Methoden zur Schaffung und zur Sicherung von bezahlbarem Wohnraum vermittelt und anhand von Modellbeispielen wird deren erfolgreiche Umsetzung demonstriert.

Dieses Online-Seminar sowie die Veranstaltung „Praxisfragen der sozial gerechten Bodennutzung“ werden im Frühjahr 2023 erneut angeboten.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 

 

« zur Newsübersicht