Service > Veröffentlichungen > Literatur > Ladenleerstand| Ein Fachbuch

Der innerstädtische Einzelhandel steht unter Druck. Die zunehmende Bevorzugung "preisaggressiver" Discounter durch den Endverbraucher und die wachsende Konkurrenz von der "Grünen Wiese" führen zu immer kruderen Rabattaktionen und inflationär wuchernden 1-Euro-Shops in vormals gut aufgestellten Handelslagen unserer Städte. Nicht zuletzt die wachsende Zahl von Ladenleerständen selbst in zentralen 1A- und 1B-Lagen sind Ausdruck des zunehmenden "Trading-Downs" vieler gewachsener Zentren.

"Raum für Ideen" lautet der aussagekräftige Untertitel des Projektes "Standort Innenstadt", das sich seit Beginn des Jahres 2005 mit der Bekämpfung von Ladenleerständen in den Innenstädten von Bochum, Essen, Gelsenkirchen, Mühlheim an der Ruhr und Oberhausen angenommen hat.

Der vorliegende Band stellt wesentliche Aspekte im Umgang mit Ladenleerstandsphänomenen im Einzelhandel wissenschaftlich und anschaulich dar. Enthalten sind Tipps und Anregungen, die geeignet sind, auch Städten zu helfen, die nicht am Projekt beteiligt waren.