Service > Veröffentlichungen > Kooperationspartner > Stadtbaukultur NRW > Stadtgespräche- Engagement für die Baukulturvermittlung in Nordrhein- Westfalen

Stadtgespräche- Engagement für die Baukulturvermittlung in Nordrhein- Westfalen

Die öffentliche Vermittlung von Baukultur wäre nicht denkbar, wenn sich nicht zahlreiche, ehrenamtlich oder selbständig Tätige dafür einsetzen würden. Sie engagieren sich in Vereinen, Verbänden, in Gruppen oder als Einzelpersonen und sie setzen sich dafür ein, dass baukulturelle Themen öffentliches Gehör finden. Sie veranstalten Vorträge, Diskussionen, Ausstellungen und Führungen. Und sie tun dies meist unter personell und finanziell bescheidenen Rahmenbedingungen und mit unterschiedlich viel Erfahrung und Professionalität.

Um diese Akteure und deren Arbeitsweisen besser kennen zu lernen, führt die StadtBauKultur NRW 2020 erstmals eine landesweite Befragung durch. Auf diese Weise sollen Stärken, Schwächen, Potenziale und Defizite der ehrenamtlich und selbständig praktizierten Baukulturvermittlung aufgedeckt werden. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen möchte StadtBauKultur NRW Handlungsansätze entwickeln, um die betreffenden Akteure in Zukunft passgenau unterstützen zu können. Außerdem wird auf Grundlage der Befragung erstmals ein Adressbuch zur Baukulturvermittlung in Nordrhein-Westfalen herausgegeben. Ergänzt wird die Befragung durch ein Netzwerktreffen aller ehrenamtlich und selbständig Tätigen, am 4. September im Südbahnhof Solingen.

 

Erhältlich als Download oder per gratis Bestellung als Broschüre. (hier)