Service > Veröffentlichungen > Kooperationspartner > Stadtbaukultur NRW > Baukultur und Buergerschaft

Baukultur und Bürgerschaft

Beim Workshop „Baukultur und Bürgerschaft“ im Juni 2013 diskutierten Experten aus Forschung, Politik und Praxis über die Möglichkeiten und Grenzen des bürgerschaftlichen Engagements für die Baukultur: Wie viel Verantwortung ist den Bürgern zuzumuten und wie viel Kompetenz ist ihnen zuzutrauen? Welche Verfahren sind geeignet, um bürgerschaftliches Engagement zu mobilisieren und wirkungsvoll zu integrieren? Und schließlich: Welchen Beitrag kann die Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020 dafür leisten?

Der Werkstattbericht dokumentiert Ideen und Ergebnisse der Veranstaltung. Neben Beiträgen von Gerhard Matzig (Süddeutsche Zeitung), Marta Doehler-Behzadi (BMVBS), Hans-Jörg Best (Stadtdirektor Essen) und Holger Pump-Uhlmann (Architekt, Braunschweig) werden Projekte aus Dortmund, Witten, Berlin, Hamburg, Tübingen und Rotterdam vorgestellt und diskutiert, die durch bürgerschaftliche Initiative erfolgreich realisiert werden konnten.

Erhältlich als Download oder per Bestellung als Broschüre. (hier)