Mitglieder > Übersicht > Radevormwald

Radevormwald

  • © Stadt Radevormwald

  • © Stadt Radevormwald

  • © Stadt Radevormwald

  • © Stadt Radevormwald

Die Stadt

Radevormwald ist die nördlichste Stadt des oberbergischen Kreises und eine der ältesten Städte im Bergischen Land. Bis ins 20. Jahrhundert nahm die Textilindustrie - die sich im Tal der Wupper angesiedelt hatte - eine wesentliche Rolle ein und noch heute stellt die ehemalige Textilstadt Wülfing ein Industriedenkmal von nationalem Rang dar. Nach dem Niedergang der Textilindustrie in den 70er Jahren gelang es der Stadt durch die Ansiedlung verschiedener Branchen die Arbeitsplatzverluste auszugleichen.

Die kleine Mittelstadt besitzt, nicht zuletzt durch ihre hohe Talsperrendichte, eine hohe Lebens- und Freizeitqualität, was auch dem Wohnsiedlungsbereich zugute kommt, der innenstadtnah, zum Teil auf aufgegebenen Gewerbeflächen, stetig wuchs: Den Siedlungsschwerpunkt bildet der Bereich Innenstadt, ergänzt durch die Stadteile Bergerhof und Herbeck sowie die „Wupperortschaften“ im Westen des Stadtgebietes und kleinere Ort- und Hofschaften im Naturpark „Bergisches Land“.

Kreis: Oberbergischer Kreis
Regierungsbezirk: Köln
Einwohnerzahl: 23.086 EW
Fläche: 53,77 km²
Einwohner pro km²: 429,34 EW/km²
Gemeindetyp: Kleine Mittelstadt
Zentralitätskennziffer: 78
Kaufkraftkennziffer: 101,61
Umsatzkennziffer: 86
Webseite: www.radevormwald.de