Frechen

  • Bild 1

    © Rhein-Erft-Tourismus e.V., Paul Meixner

  • Bild 2

    © Rhein-Erft-Tourismus e.V., Paul Meixner

  • Bild 3

    © Rhein-Erft-Tourismus e.V., Paul Meixner

  • Bild 4

    © Rhein-Erft-Tourismus e.V., Paul Meixner

  • Bild 5

    © Stadt Frechen

Die Gemeinde

Über die Jahrhunderte entwickelte sich Frechen zu einem wichtigen Wohn- und Wirtschaftsstandort in der Region. Zwischen 1500 und 1650 wurde das berühmte Wahrzeichen der Stadt, der Bartmannskrug, aus Frechener Steinzeug erschaffen. Er befindet sich heutzutage nicht nur in Museen auf der ganzen Welt, sondern ziert auch das Stadtwappen und durchzieht die lange und traditionsreiche Töpfer- und Keramikgeschichte Frechens.

Heute leben mehr als 53.000 Menschen in den neun Stadtteilen, in denen kulturelle Vielfalt gelebt wird. Zahlreiche Vereine sorgen dafür, dass es sich in der Stadt gut leben lässt. Zu den Freizeit-Highlights zählen das Lindentheater im 50er-Jahre-Charme, das Museum Keramion mit moderner Unikatkeramik und regionaler historischer Keramik sowie eine ganz besondere Minigolfanlage mit einzigartigem Kursdesign und ein städtisches Terrassenfreibad.

Der Ortskern

Die ca. 800 Meter lange Frechener Fußgängerzone ist das Herz der Innenstadt. Durch neue Nutzungskonzepte weichen leere Verwaltungsbüros im Obergeschoss attraktiven Wohnungen, wodurch die Innenstadt einen urbanen Flair gewinnt. Hier trifft man sich - insbesondere bei den beliebten Schlemmer- und Abendmärkten, dem Martinsmarkt und dem überregionalen Töpfermarkt. Der Stadtsaal in der Innenstadt kann günstig von Vereinen und Privatpersonen angemietet werden und wird regelmäßig von bekannten Schauspielern besucht, wodurch gesellschaftliches und bürgerliches Engagement in der Innenstadt gelebt wird. Mehrere verkaufsoffene Sonntage im Jahr sowie die jährlich stattfindende Oster-Rallye bringen Besucherinnen und Besucher in die Innenstadt. Viele sattgrüne Kugelahornbäume entlang der Hauptstraße und großkronige Platanen auf dem Marktplatz schaffen eine angenehme Atmosphäre.

Wer sich auf die Spuren der Frechener Keramik- und Töpfergeschichte machen möchte, muss nur die Augen aufhalten: Historische Fassaden mit schönen Keramikplatten, die Umrisse eines Töpferofens eingelegt in den Boden oder der figuren- und szenereiche Klüttenbrunnen, der die Verarbeitungsprozesse von Kohlebriketts darstellt, machen Kunst in der Innenstadt erlebbar.

Kreis: Rhein-Erft-Kreis
Regierungsbezirk: Köln
Einwohnerzahl: 54.236 (2023)
Fläche: 45,06 km²
Gemeindetyp: Mittelstadt
Webseite: https://www.stadt-frechen.de/

Ansprechpartnerin


Philipp Schlenkert
TEL 02234/501-1470
MAIL Philipp.schlenkert@stadt-frechen.de 

Stadt Frechen
Wirtschaftsförderer
Johann-Schmitz-Platz 1-3
50226 Frechen

Aktuelle Projekte und Konzepte


Die Stadt Frechen und der Aktivkreis Frechen e.V. planen in der Osterzeit wieder die “Oster-Rallye Frechen” in der Fußgängerzone der Frechener Innenstadt. Dabei stehen im Zeitraum vom 01. April – 16. April (Osterferien) die Belebung der Frechener Fußgängerzone im Vordergrund stehen.

Die Idee:

  • Geschäfte verstecken bunt bemalte Ostereier in ihren Schaufenstern. Auf jedem Ei befindet sich ein Buchstabe. Alle Buchstaben zusammen ergeben einen Lösungssatz. Die Besuche-rinnen und Besucher der Fußgängerzone können alle Buchstaben auf einem Laufzettel zusammensetzen und an einem Gewinnspiel teilnehmen.
  • Die nachhaltigen Holzeier produzieren Schülerinnen und Schüler des CJD Berufsbildungswerk Frechen, eines der größten Bildungs- und Sozialunternehmen in Deutschland. Das Bemalen der Eier übernimmt dieses Jahr die Betreuungsklasse der Grundschule KGS Mauritiusschule. Somit werden die farbenfrohen Eier komplett in Frechen hergestellt.

Das Ziel:
Durch die Corona-Pandemie gebeutelte Geschäfte unterstützen, indem

  • Menschen in die Fußgängerzone geholt werden,
  • sie dazu motiviert werden, sich mit den Schaufenstern der Geschäfte zu beschäftigen,
  • Geschäfte intensiver wahrgenommen werden und eine gute Werbemöglichkeit erhalten und
  • gleichzeitig Frechen als Einkaufs- und Erlebnisstandort insgesamt beworben wird.

Die Aktion wird 2023 zum dritten Mal auf die Beine gestellt. Das Gewinnspiel trägt maßgeblich zur Attraktivität bei. Dabei kommen die Preise aus der Frechener Unternehmerschaft, die eine Werbemöglichkeit auf dem Laufzettel erhalten. Zu den Hauptpreisen gehören Heißluftballonfahrten, Schmuckstücke einer Goldschmiedin, Eintrittskarten für Frauenmannschaft des 1. FC Köln und viele Gutscheine von Frechener Geschäften und Unternehmen. Von Jahr zu Jahr wächst die Veranstaltung: Immer mehr Geschäfte und Sponsoren beteiligen sich. Zudem ist der Rathaus-Briefkasten regelmäßig von eingereichten Laufzetteln überfüllt.

Die Oster-Rallye Frechen ist eine Erfolgsgeschichte und zieht auch Menschen aus Nachbarstädten an, wovon die Innenstadt sehr profitiert.

Der Aktivkreis ist ein Zusammenschluss Frechener Unternehmer, Einzelhändler, Dienstleister und Privatpersonen.

© Stadt Frechen