Mitglieder > Übersicht > Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen

  • ©Bad Oeynhausen

  • ©Bad Oeynhausen

  • ©Bad Oeynhausen

  • ©Bad Oeynhausen

Die Stadt

Die Kurstadt mit ca. 48.990 Einwohnern ist die zweitgrößte Stadt im Kreis Minden-Lübbecke. In westlicher Richtung geht Bad Oeynhausen in den Löhner Ortsteil Gohfeld über, in Richtung Osten bildet die Weser die natürliche Grenze. Naturräumlich liegt das Stadtgebiet zwischen dem Wiehengebirge im Norden und dem Lipper Bergland im Süden im Tal der Werre.

Der Ursprung der Stadtentwicklung liegt in der Entdeckung der Solevorkommen und Thermalquellen. Mit der Erschließung des Solevorkommens im 19. Jh, der Entwicklung des Heilbades und der Anlage des Kurparkes hat sich Bad Oeynhausen zu einer Stadt entwickelt, in der das Gesundheitswesen einen sehr hohen Stellenwert einnimmt. Als Standort zahlreicher der Spezialklinken wie dem Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen kommt dem Gesundheitsstandort überregionale Bedeutung zu.

Neben der „Kurkulisse“ weist Bad Oeynhausen ein breites touristisches und kulturelles Angebot u. a. bestehend aus dem GOP-Varieté im Kaiserpalais, dem Staatsbadorchester, dem Theater im Park und der Balitherme auf. Darüber hinaus beheimtat das Stadtgebiet den Werre-Park als größtes Einkaufszentrum der Region.

Kreis: Kreis Minden-Lübbecke
Regierungsbezirk: Detmold
Einwohnerzahl: 48.990 EW
Fläche: 64,83 km²
Einwohner pro km²: 756 EW/km²
Gemeindetyp: Mittelstadt
Zentralitätskennziffer: 114,1 (IHK)
Kaufkraftkennziffer: 99,8
Umsatzkennziffer: 96,7
Webseite: www.bad-oeynhausen.de