Aktuell
29. Aug. 2017
Quedlinburg

25. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz: Vielfalt mit Zukunft – Aufbruch aus dem Bestand

BUMB

Stadterneuerung und Bestandsentwicklung sowie das Streben nach einer bunten Nutzungsmischung sind Schwerpunkte des Programms Städtebaulicher Denkmalschutz in der praktischen Umsetzung. Die Schaffung lebendiger historischer Stadtquartiere, bei denen der historische Bestand im Einklang mit heutigen Anforderungen weiterentwickelt wird, stellt Städte und Gemeinden stets vor Herausforderungen. Der 25. Kongress bietet eine geeignete Diskussionsplattform, um aus verschiedenen Blickwinkeln Antworten auf offene Fragen zu finden und zugleich Anregungen für den jeweils eigenen Verantwortungsbereich mitzunehmen.

Weiter lesen

07. Sep. 2017
Hannover

23. IHK-Forum Stadtmarketing

Das IHK-Forum Stadtmarketing hat sich seit 1995 zu einem zentralenTreffpunkt für Entscheider aus Stadt- und Citymarketing, Quartiersinitiativen und Stadtentwicklung im Norden Deutschlands entwickelt. Gemeinsam mit allen niedersächsischen Industrie- und Handelskammern lädt die IHK Hannover am 7. September 2017 wieder ein.

Weiter lesen

14. Sep. 2017
Erfurt

Fachtagung: Urbane Transformation: nachhaltig und partizipativ

ISP- Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der FH Erfurt in Kooperation mit der Heinrich-Böll Stiftung Thüringen und dem Nachhaltigkeitszentrum Thüringen  

Die Fachtagung „Urbane Transformation: nachhaltig und partizipativ." widmet sich den vielfältigen Potenzialen, aber auch Problemlagen von Quartieren im Kontext aktueller Transformationsprozesse, unter besonderer Berücksichtigung der Partizipation der Bewohnerinnen und Bewohnern. Die Fachtagung spricht Vertreterinnen und Vertreter aus Stadtverwaltungen, Wohnungswirtschaft, Wissenschaft, Planungspraxis und Zivilgesellschaft an. Nach Plenumsvorträgen bieten thematische Foren die Gelegenheit zur Vertiefung und Diskussion.

Weiter lesen

18. Sep. 2017
Kassel

KGSt-FORUM 2017: Kommune. Gemeinsam. Denken.

KGST

Das Motto des dreitägigen Forums der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) lautet: Kommune. Gemeinsam. Denken. Sechs Denkrichtungen werden dabei im Fokus stehen: Digital. Denken., Sozial. Denken., Strategisch. Denken., Nachhaltig. Denken, Führung. Denken., Kleine Kommunen. Denken. Als prominenten Redner auf der Eröffnungsveranstaltung wird der Journalist und Verleger Jakob Augstein einen Impuls geben.

Weiter lesen

19. Sep. 2017
Luckenwalde

16. Transferwerkstatt „Öffentliche Einrichtungen in Stadt- und Ortsteilzentren – Orte für Kultur, Freizeit, Bildung und Gesundheit“

Transferwerkstatt Aktive Stadt- und Ortsteilzentren

Öffentliche Einrichtungen, soziale und kulturelle Infrastrukturangebote sind wichtige Anziehungspunkte für unterschiedliche Zielgruppen in den Stadt- und Ortsteilzentren. Diese Einrichtungen leisten einen Beitrag dazu, die Funktionsvielfalt auszubauen und die Zentren zu beleben. Sie fungieren häufig als Schlüssel- und Impulsprojekte, die das Stadtbild aufwerten und weitere Investitionen nach sich ziehen. Sie sind Frequenzbringer und als Orte für Begegnung und Kommunikation, Freizeit und Erholung unterstützen sie den sozialen Zusammenhalt der Stadtgesellschaft.

Weiter lesen

12. Sep. 2017
Velbert

AG "Ausrichtung eines Quartiersmanagements"

Die Arbeitsgruppe im Herbst greift das Thema des innerstädtischen Quartiersmanagements auf. Sie wird auf den Ergebnissen der Arbeitsgruppe im Jahr 2015 aufbauen. In der Arbeitsgruppe "Ausrichtung eines Quartiersmanagements" sollen Praxiserfahrungen ausgetauscht und verschiedene Aspekte weiter vertieft werden. Die Arbeitsgruppe hat das Ziel, zu diskutieren, welchen Stellenwert dem Quartiersmanagement einzuräumen ist, und wie es personell und finanziell ausgestattet werden sollte, um die Innenstädte weiter attraktiv zu halten und zukunftsfähig aufzustellen. Dabei kann auch das Zusammenspiel und die Motivation der relevanten Akteure (u. a. Politik, Verwaltung, Wirtschaftsförderung, Werbegemeinschaft) beleuchtet werden.

Weiter lesen

14. Nov. 2017
Brühl

Erfahrungsaustausch "Weniger Verkehr in der Innenstadt"

In Kooperation mit dem Zukunftsnetz Mobilität NRW ist ein Erfahrungsaustausch zum Thema "Weniger Verkehr in der Innenstadt" am 14. November 2017 in Brühl in Vorbereitung. Unter dem Aspekt des Klimaschutzes und der Verkehrsreduzierung in den Innenstädten sollen Lösungsansätze für Verkehrsberuhigung, Reduzierung von Parksuchverkehr, zukunftsfähiges Parkraummangement und/oder City-Logistik thematisiert werden. Dabei werden auch die Ergebnisse des Arbeitskreises erörtert, der sich im Rahmen der Novellierung des §51 LandesBauOrdnung mit der Mustersatzung zur Stellplatzpficht von Kommunen beschäftigt und derzeit einen Leitfaden entwickelt.

Weiter lesen

Die Informationen zu Wettbewerben ist ein Service für unsere Mitglieder, bitte loggen Sie sich ein.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Das Netzwerk Innenstadt NRW zählt
90 starke Mitglieder